Zwei Brettln, Schnee und Kontaktlinsen

Viele Teile Österreichs sind mit Schnee bedeckt. Das bedeutet – frei nach Wolfgang Ambros – I wü Schi foan, also nix wie auf die Piste! Für gute Sicht im glitzernden Schnee sorgen dabei natürlich die Kontaktlinsen vom Augenarzt. Damit auch Schneemänner und Schihasen mit den Kontaktlinsen gut über den Winter kommen, haben wir hier einige Tipps für Kontaktlinsenträger in der Winterzeit zusammengestellt:

1. FREIE SICHT MIT KONTAKTLINSEN
Brillenträger wissen ein Lied davon zu singen: Nichts ist ärgerlicher als im Winter einen Raum zu betreten und erstmal für einige Minuten im Nebel zu stehen. Kontaktlinsen hingegen können nicht beschlagen!

2. SCHUTZ VOR DER WINTERSONNE
Als Schifahrer in den Bergen gilt es, die für Augen gefährliche erhöhte UV-Strahlung zu beachten. Darum ist eine Kombination von Kontaktlinsen mit einer Sonnen- oder Ski-Brille angeraten.

3. TAGESLINSEN – PERFEKT FÜR DEN SKIURLAUB
Tageslinsen sind ideal für den Winterurlaub oder das Ski-Wochenende zwischendurch. Die Kontaktlinsen-Pflegemittel können praktischerweise daheim bleiben. Welche Tageslinsen die richtigen sind, darüber geben die kontaktlinsenanpassenden Augenärzte fachkundige Auskunft.